WJD & JCI

Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD)

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland, gegründet 1954, sind Deutschlands größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Unsere über 10.000 Mitglieder unter 40 Jahren sind verantwortlich für rund 300.000 Arbeitsplätze, rund 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Unterstützt werden die aktiven Mitglieder von über etwa 3.000 Fördermitgliedern, einem Netzwerk ehemaliger Junioren. Die Wirtschaftsjunioren kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft.

Wir stehen in der Verantwortung unserer Unternehmen und Familien und engagieren uns für die gesellschaftliche Zukunft unseres Landes entlang unserer fünf strategischen Erfolgspositionen: 

  • Auf ehrbares Unternehmertum setzen
  • Beruf und Familie leben
  • In Bildung investieren
  • Nationale und internationale Netzwerke knüpfen
  • Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln

Wir bekennen uns zu Demokratie und sozialer Marktwirtschaft, zum Menschenbild des Humanismus und der Aufklärung, zur Mündigkeit und Eigenverantwortung des Individuums und zur Notwendigkeit eines Wertekanons. Wir beteiligen uns an der politischen Willensbildung, schaffen Netzwerke, entwickeln uns weiter und bereiten uns auf neue Führungsaufgaben vor.

Unsere Mitglieder sind zum Großteil Unternehmer oder in leitender Funktion tätig, sowohl im Mittelstand als auch in großen Konzernen unterschiedlichster Branchen. Damit sind wir sehr breit aufgestellt und verfügen über einen immensen Wissens- und Erfahrungspool – und Entscheidungskraft. Wer bei uns Mitglied werden möchte, darf das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. In einigen Kreisen gilt eine niedrigere Altersgrenze bei der Aufnahme. Unser Netzwerk lebt vor allem von den Aktivitäten auf lokaler Ebene, in den Wirtschaftsjunioren-Kreisen. Hier entstehen die Ideen, wird die Kreativität freigesetzt und Konzepte in die Realität umgesetzt.

www.wjd.de

Junior Chamber International (JCI)

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind Teil des weltweiten Verbands der Junior Chamber International (JCI). Die Vorgänger-Organisation "Young Men's Progressive Civic Association" wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Henry Giessenbier in den USA gegründet mit dem Ziel, dass junge Männer zusammenarbeiten und für sich und ihr Umfeld Verbesserungen erreichen können. 1944 dehnte sich die Organisation international aus und es fand in Mexico City zwischen acht JCI National Organisations die Gründungskonferenz von JCI statt.

Heute besteht Junior Chamber International aus über 100 Nationalverbänden, knapp 9.000 Kreisen und rund 200.000 Mitgliedern weltweit. JCI kooperiert seit 1954 mit den United Nations und unterstützt u.a. auch die UN Millennium Development Goals.

Die gemeinsamen Wertvorstellungen aller Mitglieder (Jaycees) sind im Creed zusammengefasst.

We believe

  • the faith in God gives meaning and purpose to human life,
  • that the brotherhood of man transcends the sovereighty of nations,
  • that economic justice can best be won by free men through free enterprise,
  • that government should be of laws rather than of men,
  • that earth's great treasure lies in human personality,
  • and that service to humanity is the best work of life.

Wir glauben, dass

  • das Vertrauen auf Gott dem menschlichen Leben Sinn und Bedeutung gibt,
  • die Brüderlichkeit der Menschen die Grenzen von Nationen überwindet,
  • die soziale Gerechtigkeit am ehesten in einer freien Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung gewährleistet ist,
  • eine Regierung auf der Grundlage von Gesetzmäßigkeit und nicht persönlicher Willkür bestehen muss,
  • der Erde großer Reichtum in der menschlichen Persönlichkeit liegt,
  • und dass der Dienst an der Menschheit die höchste Lebensaufgabe darstellt.

 

www.jci.cc